Ausblick: Letztes Februarwochenende mit grossem Bulldozereinsatz!

mehr lesen

Ausblick Hockeyweekend

Weihnachten steht vor der Tür nichts desto trotz wird in der Faesbau Arena noch Streethockey geboten. Am 16.12, bereits um 10.00 Uhr, bestreitet die 2. Mannschaft ihren Cupachtelfinal gegen den Schweizer Streethockeykrösus und mehrfachen Schweizermeister und Cupsieger aus Oberwil. Die Chancen auf ein Weiterkommen liegen wenn überhaupt im Promillebereich, dennoch ist das Team vom Coachingtrio Maibach / Käsermann / Strahm topmotiviert diese Aufgabe anzugehen.

 

Am Nachmittag spielt die 2. Mannschaft das Ligaspiel gegen La-Chaux-de-Fonds II. Mal sehen wie gross die Kraftreserven der Rieder für dieses Spiel dann noch sein werden. Am Sonntag spielen dann die Junioren A ihr letztes Meisterschaftsspiel der Qualifikationsrunde 1 gegen die Junioren aus Oberwil. Die Mannschaft von Coachingtrio Bütikofer / Käsermann / Strahm will die Qualiphase 1 natürlich mit einem Sieg beenden, Oberwil ist aber wie gewohnt ein sehr starker Gegner. Die Zutaten für ein packendes und schnelles Spiel sind also gegeben. Die Bulldozers freuen sich auf viele Matchbesucher, die neue Buvette ist geöffnet und versorgt die Zuschauer gerne mit warmen Getränken oder einem kleinen Snack.

Cup: 1. Mannschaft eine Runde weiter

Die 1. Mannschaft der Bulldozers gewinnt in ihrem ersten Spiel unter neuer Führung auswärts bei der 2. Mannschaft der Sierre-Lions mit 6:5 und übersteht so die erste Cup Hauptrunde. Gegen die unterklassigen Walliser taten sich die Rieder allerdings lange schwer und mussten gar einen 0:3 Rückstand korrigieren. Ausgeschieden hingegen ist die 2. Mannschaft der Bulldozers, welche gegen die Reserven der Oberwil Rebells (NLB) gleich mit einer 1:13 Niederlage vom Platz gehen musste. Hier geht's zum Spielbericht der 1. Mannschaft.

mehr lesen

1. Liga: erster Saisonsieg im ersten Heimspiel

Die 2. Mannschaft gewinnt ihr erstes Heimspiel gegen die Mad Dogs aus Dulliken nach einem langen Kampf verdient mit 7-6

1. Liga: Saisonende nach Niederlage gegen Hägendorf

Nach zwei Test-, drei Cup-, zwölf Qualifikations- und vier Playoffpartien geht die Saison der 2. Mannschaft zu Ende. Im letzten Spiel verschliefen die Rieder den Start und sahen sich bei garstigem Wetter nach 20 Minuten bereits 1-5 im Hintertreffen. Die restlichen 40 Minuten konnten die Rieder mit dem Qualifikationsersten aus Hägendorf mithalten, so dass am Schluss eine 4-9 Niederlage resultierte. Das letzte Tor der Saison gelangt Thomas Niklaus zweineinhalb Minuten vor Schluss.

 

In sämtlichen Ernstkämpfen dieser Saison schoss die 2. Mannschaft 110 Tore (5.79 pro Spiel) und bekam insgesamt 96 Gegentore (5.05). 182 Minuten (9.58) lang sassen die Rieder auf der Strafbank.

Die 2. Mannschaft trainiert nun noch zweimal und schliesst die Saison mit einem gemütlichen Saisonabschluss Ende Mai ab.

mehr lesen