Keine Chance gegen Sierre

Am vergangen Sonntag spielte das Fanionteam der Kernenried-Zauggenried Bulldozers zu Hause in der Faes Bau Arena. Das Gastteam aus Sierre spielte stark auf und so ging das Spiel mit 0:5 an die Walliser.

 

Im ersten Drittel starteten beide Teams auf einem Niveau und lieferten sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der 13. Minute gelang Sierre das Führungstor nach einem starken Schuss aus dem Slot. In der 18. Minute erhöhten die Siderser auf 0:2 in Überzahl.

 

Im Mitteldrittel fand Sierre den besseren Rythmus aus der Pause und sie schnürten die Dozers vermehrt in ihrer Defensivzone ein. Sie hatten über das ganze Drittel mehr Spielanteile. In der 37. Minute konnten sie sich für ihre Arbeit belohnen und erzielten das 0:3. Darauf fiel zwei Minuten später das nächste Tor zum Pausenstand von 0:4.

 

Im Schlussdrittel gelang Sierre kurz nach der Pause das fünfte Tor. Danach konnten sich die Bulldozers nochmals aufrappeln und kamen vermehrt zu Chancen für den Anschlusstreffer. Trotz besseren Offensivaktionen gelang dem Heimteam kein Treffer mehr, auch nicht in Überzahl kurz vor Schluss. Das Spiel endet mit 0:5.

 

Nach dieser Partie müssen die Rieder nochmals über die Bücher und die positiven Aktionen mitnehmen in die nächste Woche. Denn bereits am Freitag geht es weiter, es wartet ein Abendspiel in Belp.