NLA: Ungenügende Leistung in La Chaux-de-Fonds

Nach zuletzt vier Siegen in Serie reiste das NLA Team der Bulldozers mit viel Zuversicht nach La Chaux-de-Fonds. Es war ein sogenanntes sechs Punkte-Spiel zumal Kernerieder in der Tabelle 3 Punkte vor La Chaux-de-Fonds lagen und die dritte Position in der Tabelle gefestigt werden konnte. Dies war zumindest der Plan der Rieder. In der Realität wurde man vom Heimteam aus der Westschweiz gnadenlos überfahren und musste sich am Ende mit einem deutlichen 6:2 geschlagen geben.

Direkt zu Beginn der Partie wurden die Kernenrieder auf dem falschen Fuss erwischt. Die Westschweizer waren läuferisch auf einem top Niveau und die Rieder schienen noch zu schlafen. La Chaux-de-Fonds liess mit ihrem schnellen, qualitativ hochstehenden Passspiel die Gäste gar nie ins Spiel finden und kontrollierte das Spielgeschehen nach belieben. Nach knapp 9 Minuten erzielte das Heimteam den zu verdienten Führungstreffer. Auch dieser vermochte die Bulldozers nicht zu wecken, das einzige Positive im ersten Drittel war, dass man einen weiteren Gegentreffer verhindern konnte.  

 

Das zweite Drittel startete für die Gäste unglücklich. Fund traf einen Gegenspieler ohne Absicht im Gesicht was eine 2+2 Minutenstrafe zur Folge hatte. Dies wussten die Neuenburger direkt auszunutzen und lagen nach der Spielhälfte mit 3:0 in Führung. In der 32 Minute konnten die Rieder in doppelter Überzahl spielen. Die beste Chance zurück ins Spiel zu finden. Ausser einem Lattenkreuz-Treffer und einigen guten Abschlüssen resultierte aber nichts weiter. So blieb es zur zweiten Pause beim Stand von 3:0.

 

Direkt nach der Wiederaufnahme des Spiels konnten die Bulldozers erneut in Überzahl spielen. Nun kam neben dem läuferischen Defizit auch noch die Unsicherheit hinzu, da alles gegen die Gäste zu laufen schien. Man kassierte in Überzahl gar zwei(!) Gegentreffer innert 24 Sekunden. Damit war das Spiel gelaufen. Die zwei Treffer von Frano und Fund waren nur noch Resultatkosmetik. Am Ende setzte sich La Chaux-de-Fonds mit 6:2 durch.

 

 

Für die Kernenrieder geht es darum das Spiel sofort abzuhacken und sich auf den kommenden Samstag zu fokussieren. Am Samstag, 20.11.2021 um 14:00 Uhr empfangen die Bulldozers in der Faes Bau Arena das Seeländer Team vom SV Gals.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0