NLA: Sieg vor eindrücklicher Kulisse

Am vergangenen Sonntag wurde anlässlich des ersten Heimspiels der NLA Mannschaft gegen den SV Gals allen Besuchern eine Kürbissuppe offeriert. Unter Einhaltung der Covid-19 Massnahmen fanden über 250 Zuschauer den Weg in die Faes Bau Arena. Sie wurden nicht enttäuscht und mit einem 4:2 Sieg der Rieder belohnt.

Gelungener Start in die Partie

Bereits von Beginn an konnten die Rieder das Spiel attraktiv und unterhaltend gestalten. Durch eher hart gepfiffene Strafen gingen die Gäste, entgegen dem Spielverlauf, in doppelter Überzahl in Front. Dies war gleichzeitig auch de Pausenstand.

 

Spiel gedreht

Im zweiten Drittel konnten die heimischen Dozers in Überzahl agieren und nutzten diese zum Ausgleichstreffer aus. Eine Minute später ging die Heimmannschaft gar das erste Mal in Führung. Ein satter Schuss von Lukas Hubacher fand den Weg ins Tor. Die Euphorie wurde durch einen Konter der Gäste vorerst gedämpft, aber nicht gebrochen. Burkhalter schloss nach einem Pass von Hager erfolgreich ab. Mit der 3:2 Führung ging es in die zweite Pause.

 

Ruppige Gangart

Im dritten Drittel wurde die Gangart massiv ruppiger. Das Spiel war vorallem durch Strafen geprägt. Auf Seiten Gals wurden gar zwei Spieler mit einer 5 Minuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe respektive Matchstrafe sanktioniert. Ein weiterer Treffer gelang einzig den Kernenriedern und so konnte im ersten Heimspiel auch gleich der erste Sieg gefeiert werden.

 

U9 mit Idolen auf Platz

Während in der Drittelspause ein Freundschaftsspiel des U9 Teams stattfand, reihten sich nach Spielende auch die NLA Akteure zu einem zweiten Freundschaftsspiel ein. Die Kinder zwischen 5 und 9 Jahren waren sichtlich begeistert mit den NLA Spielern gemeinsam auf dem Spielfeld zu stehen. Auch die NLA Spieler waren von der Kaltblütigkeit einiger Nachwuchstalente positiv überrascht.

 

1.Liga Team mit Niederlage gegen Hägendorf

Das 1. Liga Team traf am Samstag auf den Leader aus Hägendorf. Trotz ansprechender Leistung resultierte im Endeffekt eine knappe 1:3 Heimniederlage.

 

Walliser Gäste nächsten Sonntag in der Faes-Bau Arena

 

Am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr erwartet das Fanionteam in der Faes Bau Arena die Sierre Lions zu einem weiteren Heimspiel. Die Walliser gelten als einer der Favoriten auf den Meistertitel, mussten sich letztes Wochenende aber dem SHC Grenchen-Limpachtal geschlagen geben. Bereits am Samstag spielt das U18 Team Zuhause gegen den SHC Bonstetten-Wettswil.