Jun-A: Sieg im Abendspiel gegen Belp

In einer etwas anderen Atmosphäre als gewohnt, fand am Freitagabend ein weiteres Spiel der U18-Junioren statt. Mehr oder weniger nach dem Sonnenuntergang in Belp, war bereits der Spielanpfiff. Neben vielem Fluglärm, startete die Partie um 19:30. Unser Ziel heute war klar: 3 Punkte und nicht zu viele Strafen, was in dieser Saison besonders relevant ist für die Tabellenplatzierung. Zusätzlich war es eine gute Vorbereitung im Hinblick auf die sich nähernden Playoffs.

 

Obwohl wir alle den ganzen Tag arbeiteten oder zur Schule gehen mussten, fand unser Team den Fokus schnell. Bereits nach 3 ½ Minuten erzielten die Bulldozers das erste Tor der Partie. Man setzte den Gegner weiter unter Druck und hatte das Gefühl, dass Belp nicht genau wusste, wie sie damit umgehen sollten. In der Defensivzone gab es sehr viel Platz, was uns die Möglichkeit gab, verschiedene Spielaufbautaktiken auszuprobieren. Entsprechend schnell erzielten wir ein weiteres Tor, worauf das dritte noch in den ersten zehn Minuten folgte. Hinten mussten unsere Spieler jedoch immer wieder aufpassen, denn der Gegner verfügte über schnelle Spieler, die Tore schiessen können. Durch ein sicheres Verteidigen und einem aktiven Offensivspiel drängte man den Gegner ab und erzielte in der 15. Minute das letzte Tor vor der ersten Drittelspause.

 

Auch nach der Pause starteten die Kernenrieder gut, woraus sich das 5:0 nach 24 Minuten ergab. Danach brach unser Team aber ein wenig ein. Den Druck aus dem ersten Drittel konnte nicht mehr aufgebaut werden. Daraus ergab sich der erste Treffer für den Gegner nach 33 Minuten. Durch einen harten Check, nahm sich ein Spieler von Belp selber aus dem Spiel, was die Belper, die sonst schon wenig waren, schwächte.

 

Die 5 Minuten überzahl, welche sich daraus ergaben, konnten wir aber im 3. Drittel nicht nutzen. In der Folge konnten die «Grünen» wieder reagieren und den Druck aus dem 1. Drittel mehr oder weniger gleich aufbauen. Über drei Linien verteilt, hielt unsere Stärke an und alle Spieler inkl. beiden Torhütern kamen an diesem Freitagabend regelmässig zum Einsatz. Das Ergebnis daraus waren zwei weitere Tore, was dann auch den endgültigen Schlussstand von 7:1 für die Bulldozers aus Kernenried «einläutete».

 

Über das ganze Spiel gesehen zeigte man eine gute Leistung. Zwar hatten wir einen Einbruch in der Mitte des Spiels doch auch hier wurden die Belper nicht wirklich gefährlich und die Reaktion von uns im dritten Drittel zeigte eine grosse Kaderbreite im Team. Mit viel Elan dürfen wir in die nächste Partie, welche am 29 Februar stattfindet.

 

 

 

 

Text: Jan Beetschen


Offizieller Juniorenpartner