NLA: Rückschlag gegen den Aufsteiger

Nach dem guten Saisonstart wollten sich die Bulldozers in der vorderen Hälfte der Tabelle festsetzten. Mit einem Sieg gegen den Aufsteiger aus Gals könnte dies Tatsache werden.

Bei garstigen Bedingungen starteten die Gäste aus Kernenried nervös in die Partie. Bestrebt keine Fehler zu machen, wurde der Ball meist unnötig wieder aus den eigenen Reihen gegeben. Bereits nach fünf Minuten konnte Gals das erste Mal einnetzten. Kurz vor der Pause gelang zwar den Bulldozers noch der Ausgleich worauf jedoch Gals mit dem 2:1 nachlegte.

 

Direkt nach Wiederaufnahme des Spiels gelang Captain Hager der erneute Ausgleich. Anschliessend folgte ein Schlagabtausch mit fünf Toren innerhalb von zwei Minuten. Die Rieder kamen völlig aus dem Konzept und die etlichen Alluminiumtreffer dienten nicht der Motivation. Man musste mit einer Rücklage von 7:3 in die zweite Pause.

 

Angespornt, die drohende Niederlage zu verhindern, brachten Hager und Marti Dominik die Gäste nochmals auf zwei Tore heran ehe die Partie wieder ausgeglichener gestaltet wurde. So war am Ende nichts zu holen und man konnte dem Aufsteiger keine Punkte abnehmen.

 

Die Mannschaft zeigte trotz dem zwischenzeitlich hohen Rückstand starke Moral und wird aus dieser Niederlage gestärkt hervorgehen. Am nächsten Wochenende spielt die erste Mannschaft am Samstag in Oberwil die nächste Meisterschaftspartie und am Sonntag geht es im Rahmen des Cups nach La Chaux-de-Fonds, wo man auf die zweite Mannschaft trifft.