JunB: Zwei Siege und eine knappe Niederlage in Zug

Die Junioren B holen beim Turnier in Zug mit einem dezimierten Kader sechs von möglichen neun Punkten. Nach zwei deutlichen Siegen gegen Oberwil weiss sowie gegen Bettlach, mussten sich die Jung-Bulldozers nur gegen Oberwil schwarz knapp geschlagen geben.

Um 9h15 machten wir uns auf den Weg nach Zug zum Auswärtsturnier der Oberwil Rebells. Aus verschiedenen Gründen reisten wir mit einer kleinen Truppe von 2 Goalies und 12 Feldspielern an.

Das erste Spiel bestritten wir gegen die Equipe von Oberwil weiss. Bis zur 20 Minuten führten wir mit 6:0, knapp vor Schluss mussten wir noch einen Gegentreffer hinnehmen. Schlussendlich konnten wir das Spiel relativ souverän mit 6:1 für uns entscheiden.

 

In der zweiten Partie stand uns der SHC Bettlach gegenüber. Unser Gegner bestritt das Turnier mit einer dezimierten Equipe von nur einem Goalie und 11 Feldspielern. Das Spiel konnten wir zum Schluss souverän mit 10:1 für uns entscheiden.

 

Zum Schluss wartete noch der schwierigste Gegner auf uns, das Team Oberwil schwarz. In einer von Beginn weg hart umkämpften Partie lagen wir zur Halbzeit mit 1:2 zurück. In der 22. Minute konnten wir zum viel umjubelten 2:2 ausgleichen. Nun nahmen die Emotionen zu und die Partie wurde hitzig und noch intensiver. Verschiedene verbale und nonverbale Scharmützel wurden ausgetragen. Unglücklicherweise mussten wir 3 Sekunden vor Schluss (!) den 3:2 Gegentreffer «fressen». Ein sehr bitteres und enttäuschendes Ende des Turniers, trotz zwei eingefahrenen Siegen.

 

Bericht: Jan Schläppi

Offizieller Juniorenpartner