NLA: Abenteuer Streethockey Cup bereits beendet

Am Samstag fand die erste Runde des Streethockey Cups statt und die erste Mannschaft der Bulldozers begab sich nach Bonstetten wo das NLA Team vom SHC Bonstetten-Wettswil wartete. Nach einem verschlafenen Start der Rieder und einer 0:2 Hypothek nach bereits knapp drei Minuten hatten die Gäste über das gesamte Spiel weniger Siegeswillen und so schied man bereits in der ersten Runde mit einer 4:3 Niederlage aus.

In der Vorbereitung war bei jedem der Heimsieg aus der Meisterschaft im Hinterkopf und an dieser Leistung wollte man anknüpfen. Der Start missglückte jedoch und bereits nach 02:48 Spielminuten hatten die Bulldozers zwei Tore kassiert. Die Gäste konnten sich daraufhin fangen und man schaffte noch vor der Pause den 2:1 Anschlusstreffer.

Das zweite Drittel wurde von den Riedern spielerisch dominiert jedoch konnte man lediglich den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen worauf Bonstetten-Wettswil kurz vor der zweiten Pause reagierte und zum 3:2 einnetzte.

Im Schlussabschnitt wuchs der Druck der Gäste aus Kernenried jedoch resultierte nichts zählbares und das Spiel ging mit 4:3 verloren.

 

Die Bulldozers erwarten nun ein spielfreies Wochenende bevor es am Sonntag 11.11.2018 in der Faes Bau Arena zum aufeinander Treffen mit Belp kommt. Es liegt definitiv nicht am spielerischen Können der Rieder. Die Spielfreude und die Leidenschaft aus den ersten Meisterschaftspartien muss ins Team zurückkehren um wieder auf die Siegesstrasse zu finden.

 

Text: Stefan Hager