JUNA: Sieg gegen Hägendorf

Am Sonntag dem 26. November spielten die A Junioren der Bulldozer gegen ein limitiertes Hägendorf. Nach dem enttäuschend letzten Spiel zuhause war die Devise klar, die drei Punkte mussten in Kernenried bleiben. Nur so kann sichergestellt werden, dass der erste Platz in der Tabelle nicht unnötig gefährdet wird. Trotz des schlechten Wetters haben doch ein paar Fans den Weg zur FAES BAU Arena gefunden.

 

Im ersten Drittel der Partie konnten die Dozers das Score auf acht setzten. Es konnte gut Druck aufgebaut werden und der Gegner kam nur selten aus dem eigenen Drittel heraus. So wurde der Aufwand der Rieder auch zu genüge belohnt und man konnte zufrieden in die Pause hinübergehen.

Das Mitteldrittel war weniger von Toren geprägt aber die jungen Bulldozer konnten doch ein paar gute Torchancen herausspielen und schlussendlich doch fünf Mal jubeln. So konnte man das zweite Drittel mit einem Vorsprung von 13 Toren beenden.

 

Das letzte Drittel wurde nach nicht einmal drei Minuten abgebrochen, da die Dozers zwei schnelle Tore geschossen haben und das Spiel nach einem 15 Tore Unterschied nicht mehr weitergeführt wird.

So konnte man die aktuelle Position in der Tabelle bestätigen und dazu muss man noch ein Lob aussprechen an die B-Junioren die zum ersten Mal in den A-Junioren gespielt haben und sich wacker geschlagen haben.

 

Text: Pascal Stucki