JUNA: Erste Niederlage gegen die Rebells

Die A-Junioren der Bulldozers trafen in ihrem zweiten Heimspiel auf die Junioren der Oberwil Rebells. Der letztjährige Meister verlangte den Bulldozers in einem packenden und spannenden Spiel alles ab. Schlussendlich waren es die Zuger, welche siche knapp mit 4:3 durchsetzten.

Im zweiten Heimspiel der Saison, trafen die ältesten Junioren auf die Oberwil Rebells. Welche seit Jahren auf gleicher Augenhöhe mit den Bulldozers sind. Also war ein spannender Match zu erwarten.

 

Das Spiel begann ausgeglichen. Beide Mannschaften kamen zu guten Abschlussmöglichkeiten. Da die Abschlüsse zu ungenau waren und geblockt wurden, viel lange kein Tor. Als man den Oberwiler in der eigenen Zone zuviel Platz lies, konnten sie gleich zum 1:0 einschieben. Mit diesem Resultar ging es dann auch in die erste Pause.

 

 

 

Im zweiten Drittel konnten sich die Bulldozers in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Man kreierte Chance um Chance. In der 26 und 32 Spielminute wurden die Bulldozers für ihre gute Arbeit belohnt. Den Rebells gelang es nicht ihre Kontermöglichkeiten auszunutzen. Somit stand es zur Pause 2:1 für die Hausherren.

 

 

 

Im dritten Drittel konnten die Bulldozers  nicht nahtlos an der Leistung des zweiten anknüpfen und liesen den Oberwiler wieder Platz, um ihr Spiel aufzubauen. Dies führte zum Ausgleichstreffer der Oberwiler. Zum Glück konnten die Bulldozers eine schnell Antwort geben und erneut in Führung gehen. Ein Schuss der Oberwiler wurde vom eigenen Mann unglücklich ins eigene Tor abgelenkt. Kurz vor Schluss konnten die Rebells zum zweiten Mal in Führung gehen. Auch mit zwei Mann mehr, gelang es den Bulldozers nicht den Ausgleichstreffer zu erzielen. Somit ging das zweite Heimspiel 3:4 verloren.

 

Text: Pascal Tschamper & Sascha Arni