JUNA: Tabellenführung verteidigt

Die A-Junioren gewinnen auswärts gegen Belp mit 3-6 und verteidigen damit die Tabellenführung.

Nach 2 Siegen gegen Grenchen-Aegerten und einer Niederlage in der Verlängerung gegen die Sierre Lions stand am 16.10.2016 das Spiel gegen den SHC Belpa 1107 an. Die Skorpione waren vor dem Spiel stärker einzustufen, als die vorherigen Gegner. Seit Jahren sind die Spiele dieser beiden Mannschaften ausgeglichen und hart umkämpft. 

Das erste Drittel gehörte klar den Belpern. Die jungen Dozer waren vorwiegend mit Defensivarbeit beschäftigt, offensive Aktionen stellten eine Rarität dar. Die Belper konnten ihre Überlegenheit in der 18. Spielminute nach einem misslungenen Befreiungsschlag in ein Tor ummünzen. Nachdem gegen die Heimmannschaft eine Strafe ausgesprochen wurde, erhielten die Bulldozers gegen Ende des Drittels jedoch noch die Möglichkeit ein schwaches erstes Drittel ausgeglichen zu gestalten. Die Bulldozers nutzten diese Chance. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.

 

Im zweiten Drittel erwartete man eine Reaktion auf das schwache erste Drittel der Bulldozer. Doch die Skorpione übernahmen wiederum das Spieldiktat und schossen sich in der 22. Spielminute in Führung. Wie nach dem ersten Belper Tor offerierte sich wenige Minuten später die Chance, im Powerplay den Rückstand wettzumachen. Wiederum reüssierten die jungen Dozer in Überzahl. Nach dem Ausgleich drückten die Skorpione sofort wieder auf den erneuten Führungstreffer. Sie fanden ihr Glück in der 31. Spielminute. Die Bulldozer hatten zwar noch die Chance den erneuten Ausgleichstreffer im Powerplay zu erzielen. Doch dieses Mal klappte es mit dem Treffer nicht und die Heimmannschaft konnte mit einer 3:2 Führung in die Drittelspause gehen.

 

Zu Beginn des letzten Drittels kamen die jungen Dozer endlich ins Spiel. Sie begannen nun Akzente zu setzen und spielten besser als in den ersten beiden Dritteln. In der 47. Spielminute konnten sie das Spiel zum dritten Mal ausgleichen, und das mit dem dritten Powerplay-Tor! In der 53. Spielminute konnte in einer Unterzahlsituation sogar das Führungstor erzielt werden. Die Bulldozer gaben diese Führung bis zum Ende nicht mehr hin und erzielten noch zwei Tore. Das Schlussresultat lautete 3:6 für die Mannschaft in grün.

 

Das Spiel gegen Belp wurde zum erwarteten knappen Duell zweier Kantonsrivalen. Obwohl die Belper bis zur 40. Spielminute das Spiel unter Kontrolle hatten, konnten sich die Bulldozer am Schluss über die drei Punkte freuen. Ein gutes, effizientes Powerplay war heute der Schlüssel zum Erfolg.

Text: Lucas Stucki