JUN C: Bericht vom Heimturnier

Am Sonntag, 6. März 2016 fand zu Hause ein Turnier der C-Junioren statt. Die Bulldozers absolvierten dabei zwei Spiele, aus denen sie als unbezwingbare Sieger hervorgingen.

Unser erster Gegner war Grenchen-Limpachtal. Diesen zu schlagen, kostete uns bisher immer viel Kraft. Aber heute war unser Zusammenspiel perfekt. Bereits in der 4. Minute schoss Olivia Messer das 1:0. Wir spielten weiter konzentriert mit gewisser Härte und wurden 4 Minuten später durch Ramon Mischler mit einem zweiten Tor belohnt. Dies gab uns die Gewissheit, dass wir den Gegner schlagen konnten. 2 Minuten später schoss Jan Beetschen das 3:0. Flavio Cancarini baute vor der Pause die Führung auf 4:0 aus.

 

In der 2. Halbzeit stellten wir die Linien um und versuchten etwas Neues. Auch wenn nicht immer alles klappte, waren unsere Torhüter heute unbezwingbar! In der 23. Minute schoss Loïc Bütikofer das letzte Tor. Wir gewannen klar mit 5:0.

 

Im zweiten Spiel war unser Gegner Bonstetten-Wettswil. Der Schneefall erschwerte das Spiel. In der 8. Minute schoss Flavio Cancarini das erlösende 1:0. Mit diesem Spielstand beendeten wir die erste Halbzeit.

 

Voller Mut starteten wir in die 2. Halbzeit. Bereits in der 14. Minute schoss Ramon Mischler das 2:0. Das Spielen beim starken Schneefall und das Wasser auf dem Spielfeld machten uns das Spiel nicht einfach. Trotzdem konnten wir unsere Führung weiter ausbauen. In der 19. Minute schoss Flavio Cancarini ein weiteres Tor. Der Spielstand war nun 3:0. Fabian Jaussi landete in der 20. Minute einen Treffer. Somit war der Spielstand 4:0. Diesen Spielstand reichte uns nicht. Flavio Cancarini schoss in der 23. Minute das Endresultat nämlich: 5:0.

 

Text: F. Cancarini.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0