1. Liga: Knappe Niederlage zum Abschluss der Qualifikation

Die Rieder mussten mit einem kleinen Kader ans letzte Spiel in Dulliken reisen. Der Platz in Dulliken ist klein und das Terrain schwer bespielbar. Beide Teams legten trotzdem los wie die Feuerwehr und so stand es nach 9 Minuten bereits 3-3. Eine Minute vor Drittelsende gelang dem Heimteam der 4-3 Führungstreffer.

Im Mitteldrittel kämpften die Rieder beherzt weiter, verpassten es aber die Chancen zu nutzen und gerieten durch zwei weitere Tore der Dulliker 6-3 in Rückstand. Die Dulliker war schlichtweg effizienter.

 

Im letzten Spielabschnitt drehten die Bulldozers noch einmal auf und kamen in der 46. Minute dank einem Doppelschlag auf 6-5 heran. Die Bulldozers drückten nun vehement auf den Ausgleich und waren das bessere Team. Als zweieinhalb Minuten vor Spielende ein Rieder auf die Strafbank musste, griffen die Bulldozers zu Dritt an und kamen in Unterzahl zu zwei gefährlichen Abschlüssen. Eine weitere Strafe gegen die Rieder eine Minute vor Schluss verhinderte eine letzte Schlussoffensive.

 

Die Bulldozers erfüllen ihr Saisonziel und beenden die Qualifikation auf dem 4. Schlussrang. In zwei Wochen geht’s los mit den Playoffs. Da der Heimplatz dann belegt ist, starten die Rieder trotz Heimvorteil zuerst auswärts in Gals und am 2.4.2016 findet dann das Heimspiel in Kernenried statt.

 

Text: M. Werren