JUN B: Deutlicher Sieg und klare Niederlage in Bettlach

Mit wenigen krankheitsabwesenden reisten die Junioren B der Bulldozers am Samstag, 14.11.15 ans dritte Turnier der Saison ins solothurnische Bettlach. Das Turnier verlief erwartungsgemäss und brachte keine Überraschungen: Gegen das Heimteam resultierte nach harzigem Start ein deutlicher Sieg, gegen die favorisierten Oberwil Rebells kassierten die Bulldozers eine 1:8 Kanterniederlage

Bettlach-Langenthal - Bulldozers 1:5

Gegen das Heimteam waren die Berner feldüberlegen und konnten nach einem harzigen Start doch noch einen deutlichen 1:5 Sieg realisieren. In der ersten Hälfte liessen die Bulldozers zahlreiche hochkarätige Chancen ungenutzt. Dank einer starken Leistung von Lukas Jörg im Tor gerieten dier Berner aber trotz mangelhafter Defensivarbeit nicht ins Hintertreffen. In der zweiten Hälfte übernahmen dann die Teamleader der Bulldozers Verantwortung und lenkten das Spiel mit einigen sehenswerten Kombinationen in die erwartete Richtung. Der deutliche Sieg täuscht über die zahlreichen Chancen hinweg, welche die Bulldozers dem Gegner unnötigerweise zugestanden.

 

Bulldozers-Oberwil 1:8

Im zweiten Spiel gegen die Oberwil Rebells aus Zug waren dann die Bulldozers ihrerseits der krasse Aussenseiter. Die Zuger, allen voran die erste Linie um Müller und Bächler, zeigten den Bulldozers nun schonungslos aus, was eine starke Mannschaft mit den zugestandenen Freiheiten anzufangen weiss. Die Fehler in der Defensive des ersten Spiels wiederholten sich und in der Offensive schafften es die verspielten Bulldozers nicht, ihre kreierten Chancen zu verwerten. Im Gegenteil, die Teamstützen ihrerseits vernachlässigten sogar ihre Defensivarbeit kläglich und kassierten viele unnötige Gegentreffer.

 

In den nächsten Trainings steht viel Arbeit an, um die teilweise haarsträubenden Mängel im Defensivverhalten der Bulldozers auszumerzen. Andernfalls gibt es gegen die Topteams in diesem Jahr nichts zu holen.


Text: J. Bütikofer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0