Jahresbericht des Präsidenten Saison 2014/15

Liebe/r Leser/in


Die Saison 2014/2015 neigt sich langsam dem Ende zu, Zeit kurz zurückzublicken und über ein paar Highlights zu berichten.


JA, das Grossfeld wird gebaut! Nach langem hin und her mit diversen Planungen und Abklärungen erfolgte diesen Frühling nun endlich der Spatenstich und Urs Bütikofer und seine zahlreichen Helfer haben bereits mächtig Gas geben, so dass unser Projekt absolut im Zeitplan am Entstehen ist.


Was wir da alle in den letzten drei Jahren gemeinsam erreicht haben ist schlichtweg sensationell, insbesondere dass wir es selber geschafft haben die Finanzierung des gesamten Projektes von knapp CHF 400‘000.- zu sichern. Vielen herzlichen Dank für jede organisierte Spende und jeden gemachten Helfereinsatz!


Sportlich gesehen verlief die Saison wiederum relativ erfolgreich. Der ersten Mannschaft gelang die Play-Off Qualifikation, dies ist ein grosser Erfolg, insbesondere wenn man da unsere aktuellen Möglichkeiten mit denen der Konkurrenz vergleicht. Der 2. Mannschaft gelang ebenfalls die Playoffqualifikation, wo man dann in der 2. Runde dem künftigen 1. Liga Meister aus Martigny unterlag. Die 3. Mannschaft wurde sensationell Meister in der 2. Liga. Die Mischung aus Routine und Jugend ist perfekt gelungen.


Im Juniorenbereich durften die Jüngsten zum vierten Mal hintereinander die Silbermedaille in Empfang nehmen. Die JUNB verteidigten souverän ihren Cuptitel und gewannen in der Meisterschaft Bronze. Die ältesten Junioren absolvierten ebenfalls eine erfolgreiche Saison und qualifizierten sich souverän für die Playoffhalbfinals.


Danke der tollen Arbeit sämtlicher Juniorenverantwortlichen und –Betreuer, verfügen wir mittlerweile auf jeder Altersstufe über genügend grosse Kader. Dies ist in unserer Sportart leider überhaupt keine Selbstverständlichkeit und erfordert grossen Einsatz.


Dieses Wochenende feiern wir unser 20jähriges Jubiläum. Es ist aus meiner Sicht sehr eindrücklich, welche grossen Entwicklungsschritte unser Verein in dieser Zeit realisiert hat. Ich möchte Euch allen an dieser Stelle herzlich für Eurer grossartiges Engagement danken und wünsche Euch allen eine schöne Sommerpause.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0