2. Liga: Bulldozers III vergeben gegen den SHC Aegerten-Brügg den ersten Matchball

Bei schönem Wetter und 200 Zuschauern empfingen wir am Sonntag, 10.05.2015 die Mannschaft von SHC Aegerten-Brügg zum zweiten 2. Liga Playoff-Finalspiel. Das Ziel war klar. Beim letzten Spiel auf dem „alten“ Platz musste ein Sieg her. Wir wussten jedoch, dass diese Aufgabe nicht einfach war.

 

Nach 49 Sekunden traf das ein, was wir unbedingt vermeiden wollten. Es folgte die Erste von 5 kleinen Strafen gegen uns. Dank gutem Boxplay und starker Leistung des Goalies konnten wir dieses schadlos überstehen. Nach 14 Minuten kassierten wir das 0:1. Dieses konnten wir 2 Minuten später ausgleichen.

 

Im zweiten Drittel konnten wir sogar das Führungstor zum 2:1 schiessen. Im Gegenangriff folgte jedoch schon wieder der Ausgleich. In der Spielmitte legte der SHC Aegerten-Brügg wieder ein Tor vor, dass wir kurze Zeit später nochmals zum 3:3 ausgleichen konnten. Leider folgte vor Drittelsende in kurzem Abstand noch Tor 4 und Tor 5 der Gäste. Mit einem Timeout versuchte wir wieder etwas Ruhe ins Spiel zu bringen. Wir wussten, dass noch nichts verloren war.

 

Kurz nach Anspiel des letzten Drittels konnten die Gäste auf einen Dreitorevorsprung davonziehen. Mit einem Shorthander kamen wir wieder ins Spiel. Durch Umstellung der Linien und sensationeller Unterstützung unserer Fans konnten wir den Druck auf den Gegner massiv erhöhen und erzielten 10 Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer zum 5:6. Das Spiel war wieder offen. Leider konnten die vielen Torchancen zum Ausgleich nicht mehr genutzt werden. Nach 60 Minuten mussten wir uns geschlagen geben.

 

Somit kommt es nächsten Samstag zum dritten und entscheidenden Playoff-Finalspiel in Aegerten.

 

Text: Kari Käsermann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0