2. Liga: Bulldozers 3 ziehen nach einem Sieg im 3. Spiel in den 2. Liga Playoff-Final ein!

Nachdem letzte Woche die dritte Mannschaft der Bulldozers die Serie zu Hause in Zauggenried zum 1:1 ausgleichen konnte, fuhren die Bulldozers am Sonntag 26.04.2015 wieder nach Freienbach. Im Car wurden die 16 Spielern zum Dritten und entscheidenden Playoff 1/2-Finalsiel von 15 Fans begleitet.


Im ersten Drittel war das Spiel sehr ausgeglichen. Dank solider Defensivarbeit konnten die Druckphasen des Heimteams ohne Tor überstanden werden. Auch die Bulldozers kamen immer wieder zu sehr guten Torchancen.


Nach 25 Minuten erzielten die Bulldozers das erste Tor. Die Bulldozers bauten die Führung sogar auf ein 4:0 aus. Nach 42 Minuten erzielten auch die Strassenteufel Freienbach ihr erstes Tor. Bis zur 50. Minute und dem Spielstand von 2:5 hatten die Bulldozers das Spiel im Griff. Nach dummen Strafen der Bulldozers konnten die Strassenteufel kurz vor Spielende zum 5:5 ausgleichen. In den letzten 3 Minuten versuchten die Bulldozers vergeblich das Spiel noch in der regulären Zeit zu entscheiden.


In den ersten 5 Minuten der Verlängerung hatten beide Teams ihre Chancen. Ein kleiner Vorteil lag jedoch bei den Bulldozers. 16 Sekunden nach dem Seitenwechsel in der Verlängerung war des Spiel zu Gunsten der Bulldozers entschieden. Mit dem verdienten 5:6 Sieg zieht die dritte Mannschaft der Bulldozers in den 2. Liga Playoff-Final ein.


Text: Kari Käsermann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0