Junioren A scheitern erneut an Sierre

Am Samstag, dem 18. April bestritten wir unser zweites Spiel gegen die Sierre Lions, nachdem das erste Spiel nach Verlängerung verloren ging. Man könnte Sierre als Erzrivalen der Rieder Junioren A bezeichnen, denn letztes Jahr verloren wir gegen sie im Playoff-Final.


Der Spielbeginn war erneut um 10min verzögert, da auch in Zauggenried keine Schiedsrichter auftauchten. Das erste Drittel war lange torlos, bis sich Sierre in der 14. Minute in Führung schiessen konnte. Sie hatten im ersten Drittel etwas mehr Spielanteile, somit konnten wir mehr oder weniger glücklich darüber sein.


Im zweiten Drittel erschienen die richtigen Schiedsrichter, somit gab es auch die ersten Strafen, welche die Walliser gleich doppelt nutzten. Wir schossen jedoch auch noch das Anschlusstor, somit war der Pausenstand 3:1.


In der Drittelspause wechselten wir den Torhüter, dies sollte neuen Schwung in die Partie bringen und ein Weckruf für uns sein. Jedoch schlug es bereits nach zehn Sekunden in unserem Tor ein. Die Antwort kam dafür nach 30 Sekunden wieder und somit blieben wir im Spiel. Nach dem Seitenwechsel (mit einem Gegentor mehr auf dem Buckel) spielten wir sehr offensiv, ein Spieler wartete dauerhaft in der gegnerischen Zone, somit waren die anderen drei auf sich gestellt. Allerdings wollte es nicht ganz funktionieren und der Schlussstand war 9:4 für Sierre.


Es geling uns schon wieder nicht, gegen sie zu gewinnen. Hiermit ist unsere Saison vorbei, wir scheiden im Playoff-Halbfinal in zwei Spielen aus.


A dere Steu no es riisegrosses Merci a üsi Fäns, wonis die ganz Saison düre geng ungerstützt hei! Mir bedanke üs o bi üsem Trainertrio, wonis i dä Haubfinau gfüehrt hei. U merci Jungs für die super Saison!


Text: D. Andrist

Kommentar schreiben

Kommentare: 0